Meine Leidenschaft für hEILSTEINSCHMUCK

Ich bin Sumann (Simone) Grunert und wurde in einem kleinen Ort im schönen ländlichen Oberbayern geboren. Bis zur Schulzeit bin ich dort aufgewachsen. Dann zog ich mit meiner Familie nach Nordrhein-Westfalen und nun lebe ich schon seit 1993 in Hamburg. Ich liebe die Weite und das Rauschen des Meeres, die Stille eines Waldsees und reise gerne in ferne Länder. Zusätzlich zu meiner Arbeit als Schmuckdesignerin meines Labels SUMAJU lebe ich meine Berufung als Klangheilerin und wirke mit Klanginstrumenten wie Gongs, Klangschalen, Kristallklängen und anderen Klanginstrumenten. Ich begleite Menschen sich wieder mit sich, dem Körper und der Seele zu verbinden und die Selbstheilung zu aktivieren. Mehr dazu findest du auf meiner Sound Healing Websitewww.sumannspirit.com

In meinen Schmuckdesigns verbinde ich Spiritualität und Schönheit sowie die Energien von Edelsteinen und Symbolik. Ich lasse mich von meiner Intuition führen und spüre in mich hinein, welche Schmuckstücke gerade gebraucht werden. Meine Inspirationen zu den Designs erhalte ich in meiner spirituellen Entwicklung und meinem Wirken mit Klängen und Frequenzen. Schon immer hatte ich den Sinn für Schönes und Besonderes. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich im Sternzeichen Waage geboren bin und dem Planeten Venus zugeordnet bin.

Die Zeit vor meiner Selbständigkeit

Schon früh begann mich für Spiritualität und alternative Heilmethoden zu interessieren. Ich kaufte mir Heilsteine, die mich in bestimmten Lebenssituation unterstützen sollten. Ich begann Edelsteinketten für mich anzufertigen. Meine Freundinnen waren begeistert und wünschten sich auch solche Ketten. Und so gründete ich damals (2006) mein eigenes Schmucklabel mit dem Namen Seféelo (eine Abkürzung für: see - feel - love). Es war für mich neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit sehr erfüllend. Hier konnte ich meinen Sinn für Mode, Schönheit und mein spirituelles Interesse ausleben. 

Mein Schmuck war in exklusiven Boutiquen in Hamburg erhältlich. Ich fertigte sogar einige Halsketten für einen Trend-Modekatalog (brandneu) vom Otto Verlag. Die Kollektion war exklusiv und limitiert in zwei Ausgaben erhältlich.

Ich arbeitete viele Jahre in der Medienbranche in verschiedenen Bereichen und vor meiner Selbständigkeit als Fotoredakteurin bei einer Frauenzeitschrift. Es waren schöne Jahre dabei und ich liebte meine Arbeit, doch der stressige Arbeitsalltag nahm mir viel Lebensfreude. Dann kam mein Burn-Out und die Veränderung begann...

Meine erste Reise nach Indien veränderte mein Leben

Mein Burn-Out führte mich 2011 zum ersten Mal nach Goa. Dort begegnete ich Rittu - einer herzlichen, lebensfrohen Inderin, Reiki Meisterin und Heilerin. Reiki war zunächst nur für meine eigene Heilung gedacht. Es begann eine große innerliche Veränderung, die mich auf meinen neuen Weg führte. Es war Zeit das alte Leben loszulassen. Ein Jahr später gab ich meinen Job auf und folgte der Stimme meines Herzens. Ich machte mich endlich selbständig und gründete SUMANN SPIRIT, zu dem die Klangarbeit und mein Schmuck gehört. Das war der Beginn meines neuen Lebens, um meinen Seelenplan zu erfüllen.

Seféelo wurde unbenannt in SUMAJU

Den Namen Sumann bekam ich übrigens von Rittu und soll mir mehr Glück und Erfolg bringen. Dieser Name ist ein Teil meiner Veränderung geworden. In Indien ist es der Name einer Blume. So habe ich auch mein Schmucklabel von seféelo in SUMAJU umbenannt - eine Abkürzung für Sumann Jewel. Mein Logo zeigt einen Urwirbel und steht für Veränderung, Bewegung und Transformation. Und das spiegelt sich in meinem Leben und meiner Arbeit wieder. Das Leben ist Bewegung und stetiger Wandel. 


Meine erste exklusive Schmuckkollektion

Ich flog noch einmal für eine Auszeit nach Goa. Ich machte jeden Tag Yoga und bekam neue Inspirationen. So entstand dort auch die Idee für meine erste Schmuckkollektion mit Chakra Symbolen. Ich fand einen sehr talentierten Schmuckdesigner und Goldschmied, der für mich heute meine exklusiven Kollektionen in Nepal anfertigt. Und so flog ich auch allein nach Kathmandu und blieb fünf Wochen! Dort werden seitdem einmal im Jahr meine exklusiven Schmuckkollektionen angefertigt. 

Simone auf dem Markt in Goa
Tibetische Glücksfahnen in Nepal
Yoga Schmuck mit Chakra Anhängern aus Silber

Mit meiner Entwicklung haben sich auch meine Designs verändert. Mit den Symbolen gebe ich dem spirituellen Aspekt mehr Ausdruck, vor allem in den handgeschmiedeten Anhängern. Ich orientiere mich weniger an Modetrends und möchte dem Tragen meines Schmuck mehr Sinn und Bedeutung geben.